Springe zum Hauptinhalt

Love Boat - The Real Story. Kreuzfahrt in den hohen Norden

Prolog

Der von langer geplante Familienurlaub zu den Polarlichtern naht. Es war ziemlich schnell klar, dass es eine Kreuzfahrt werden soll. Erwähnt man in Gesprächen diese Reise, ist die zwingend darauf folgende Einwortfrage "Hurtigrouten?". Die Einwortantwort darauf ist "Nein.", die längere Ausführung ist "Nein, wir haben uns für AIDA entschieden, primär wegen der einfachen An- und Abreise innerhalb Deutschlands. Ja, ich glaube schon, dass sich der Ballermann-Charme auf dieser Route in Grenzen halten wird."

Die Reise heißt "Winter im hohen Norden" und seit 2017 beim Kreuzfahrtveranstalter im Programm. Zwei Reiseberichte aus dieser ersten Saison findet man hier:

Hinweise

  1. Aus meinen Notizen ist ein unerwartet langer Bericht geworden (>5000 Wörter), den ich in mehrere Artikel unterteilt habe:

    Dies ist der gesamte Bericht. Kommentare sind unter den Einzelartikeln möglich. Viel Spaß beim Lesen. 2. Ursprünglich hatte ich einige Stichpunkte auch für das AIDA-Feedback-Formular selbst festgehalten. Die habe ich beibehalten. Falls hier also AIDA-Mitarbeiter mitlesen sollten, die Wege der Daten sind schließlich unergründlich, in einer blauen Box. 3. Persönliche Tipps oder Randnotizen erscheinen in einer orangefarbenen Box.

AIDA-Feedback

... diese blauen Boxen sind für euch.

Ankes Tipps

... sehen so aus.

{!posts/norge01.md!} {!posts/norge02.md!} {!posts/norge03.md!} {!posts/norge04.md!} {!posts/norge05.md!} {!posts/norge06.md!} {!posts/norge07.md!} {!posts/norge08.md!} {!posts/norge09.md!} {!posts/norge10.md!} {!posts/norge11.md!}